Bitcoin volé à Twitter piraté est déjà blanchi: rapport

La société d’analyse de blockchain Elliptic rapporte qu’environ 22% des 120 000 $ de Bitcoin volés dans le piratage Twitter de mercredi ont été envoyés à un portefeuille Wasabi.

Comment les pirates de Twitter vont-ils encaisser le Bitcoin qu’ils ont arnaqué aux utilisateurs après la brèche épique de mercredi ?

Mettez les pièces dans les mélangeurs Bitcoin pour obscurcir leur chemin, et ils ont déjà commencé, selon la société de traçage cryptographique Ellipti

Plus tôt dans la journée, la société d’analyse de la blockchain a publié un rapport indiquant qu’elle a découvert des preuves que les pirates de Twitter ont envoyé une partie du Bitcoin qu’ils ont volé à une adresse qu’elle pense être liée à un portefeuille Wasabi . Wasabi est un service de mixage Bitcoin qui utilise la technique de confidentialité CoinJoin pour masquer les pistes de transaction sur la blockchain Bitcoin pseudonyme.

Devenez un développeur Blockchain certifié lors de notre bootcamp en ligne de 11 semaines
Le bootcamp de développement en ligne phare de ConsenSys est maintenant ouvert à l’enregistrement! Mentorat individuel et formation des meilleurs de l’industrie. Joignez aujourd’hui!

Selon Elliptic, ces techniques rendent «difficile pour les enquêteurs chargés de l’application des lois ou les institutions financières de retrouver des fonds sur la blockchain», bien qu’elles ne soient pas illégales.

La société de traçage a déclaré qu’elle pensait que les pirates de Twitter avaient jusqu’à présent mis 2,89 Bitcoin, soit environ 22% des 120000 dollars de BTC volés , via le mélangeur Bitcoin

„L’utilisation de ce type de portefeuille par ceux qui blanchissent le produit du piratage de Twitter n’est pas surprenante“, a déclaré Elliptic dans son rapport. „L’une des techniques les plus couramment utilisées par les forces de l’ordre pour identifier les auteurs de ce type d’attaque est de suivre la trace de l’argent jusqu’au point de retrait.“

Les auteurs du rapport ont ensuite noté que la plupart des échanges cryptographiques utilisent des vérifications KYC pour identifier leurs clients. C’est ce type d’informations identifiables qui peuvent être utilisées par les forces de l’ordre pour relier le crime aux identités réelles des pirates. Mais l’utilisation d’un portefeuille Wasabi ou d’un autre service de ce type rend les choses plus difficiles, a déclaré la société.

Le principal échange de crypto basé aux États-Unis, Coinbase, qui a pris des mesures pour bloquer les transactions associées au piratage Twitter , fait partie des clients d’Elliptic

Pendant ce temps, selon une histoire parue dans le New York Times vendredi après-midi, le piratage semble avoir été le travail d’un groupe d’au moins quatre jeunes – et non d’un „État-nation ou d’un groupe sophistiqué de hackers“. Dans son entretien avec les pirates, le Times a appris qu’un pirate vit sur la côte ouest des États-Unis et est dans la vingtaine, tandis qu’un autre a déclaré qu’il avait 19 ans et vit dans le sud de l’Angleterre.

Les pirates ont déclaré au Times , comme ils l’ont dit à VICE auparavant , que le piratage avait été orchestré par une personne (nom d’écran de Discord „Kirk“) qui prétendait travailler sur Twitter.

Wetten gegen Facebook und Google

In grundlegende Aufmerksamkeitsmerkmale investieren: Wetten gegen Facebook und Google

Mit der Investition in den Basic Attention Token (BAT) investieren Sie Ihr Geld in eine neue, bessere Art der Online-Werbung, die direkt auf die Geschäftsmodelle von Facebook und Google abzielt.
Wie man die Investition in den mutigen Browser betrachtet

Das stärkste Argument gegen eine Investition in BAT ist, dass es sich um ein Gebrauchsmerkmal für den Brave-Browser ohne organische Nachfrage handelt.

Das erste Argument besagt im Wesentlichen, dass eine Investition eine schlechte Idee ist, da Sie als Inhaber keinen Anspruch auf Gewinne des Unternehmens haben, das das Token bei Immediate Edge hergestellt hat. Man steckt sein Geld einfach in verherrlichte Geschenkkarten oder Treuepunkte. Das andere Argument besagt, dass die Verwendung des Gutscheins nicht hoch genug ist, um große Preiserhöhungen in den letzten zwei Jahren zu rechtfertigen.

Beide Argumente gehen davon aus, dass eine Investition in BAT einer Investition in eine Aktie wie Google oder in einen Rohstoff wie Öl gleichkommt. So sollten Sie nicht darüber denken. Wenn Sie investieren wollen, dann fragen Sie sich, ob der Brave-Browser die Aufmerksamkeit der großen digitalen Werbetreibenden und Verleger erregen wird und wann das geschieht, ob dadurch der Wert des Tokens erhöht wird.

Und wenn das der Fall ist? Dann ist der Kauf des Tokens nicht wie der Kauf von Aktien oder Waren. Es ist der Kauf der Währung einer erfolgreichen digitalen Wirtschaft, die immer stärker und stärker wird.
Was ist der Sinn des tapferen Browsers?

Zurück zu den Grundlagen – warum gibt es den Brave Browser?

Im Gegenzug für den Zugang zum Internet erlauben die Menschen, dass ihre Daten von Google und Facebook gesammelt werden. Diese Daten erzeugen Gewinne, die nicht an ihre Besitzer weitergegeben werden, und Fehlinformationen durch irreführende Werbung und Clickbait.

Der Brave Browser bietet einen Ausweg aus dieser Falle. Mit dem Browser können Sie kontrollieren, was – wenn überhaupt – Sie sehen.

Wenn Sie sich für die Anzeige von Anzeigen entscheiden, erzeugen Ihre Daten BAT-Token, die Ihnen über den Brave-Browser bezahlt werden. Mit diesen Token können Sie dann Websites unterstützen, die Ihnen gefallen, oder sie in Ihr bevorzugtes Geld (Bitcoin, Dollar usw.) umwandeln.

Dies ist eine direkte Herausforderung an den bestehenden Status quo der Werbung. Websites sind nicht mehr auf Unternehmen wie Google oder Facebook angewiesen, die ihre Einnahmen jederzeit abschalten können. Und Sie als Besucher von Websites haben sowohl die Wahl, wie Ihre Daten für die Produktion von Werbung verwendet werden, als auch einen Anteil an den Gewinnen.

Mutiger Browser und einfache Aufmerksamkeits-Token gewinnen

Solange Brave also einen wirklich besseren Browser anbietet, werden immer mehr Menschen, insbesondere diejenigen, die technisch versiert sind und ein hohes Einkommen haben, umsteigen. Das wiederum erregt die Aufmerksamkeit von Werbetreibenden und Verlegern.

Werbetreibende werden dann Geld ausgeben wollen, um das Publikum über den Browser zu erreichen. Und die Verlage werden nach weiteren Möglichkeiten suchen, um Besuche über den Browser in Einnahmen durch E-Commerce, Abonnements, Paywalls oder Mikrotransaktionen auf Brave umzuwandeln.

All dies wiederum ermutigt die Nutzer von Brave-Browsern, zusätzliche Dienstleistungen der Verlage in Anspruch zu nehmen, was den Empfang von Token über den Browser noch wertvoller macht. Es ist ein sich selbst verstärkender Kreislauf.

„Noch ein weiteres Token“.

Ein weiteres Argument gegen eine Investition in BAT ist, dass der Brave Browser für die gleiche Funktionalität etablierte Technologien wie Bitcoin oder eine Stablecoin hätte verwenden können.

Diese Überlegung berücksichtigt nicht das Risiko für Dritte, das durch die Auslagerung eines wichtigen Teils des Geschäftsmodells von Brave entsteht. Die Verwendung von Bitcoin oder Stablecoins bedeutet, dass Brave sich auf etwas verlässt, das es nicht beeinflussen, ändern oder beheben kann, wenn es Probleme gibt.

Was passiert mit der Wirtschaft von Brave, wenn die Netzwerkgebühren oder die Preisvolatilität für Bitcoin oder Ethereum in die Höhe schnellen? Erfahrene Investoren wissen, dass Volatilität ein großes Geschäftsrisiko darstellt.

Welcher Stablecoin bietet inzwischen die Möglichkeit, Zahlungen an Ereignisse zu koppeln, z.B. wenn jemand länger als zwei Sekunden eine Anzeige ansieht?

BAT verwendet intelligente Verträge, um die Aufmerksamkeit des Benutzers zu messen, für die Werbetreibende bezahlen und für die Benutzer und Websites bezahlt werden. Kein stablecoin bietet etwas Ähnliches.

Eine Sache noch. Brave soll der ganzen Welt mit einem Minimum an Umrechnungen zwischen den Währungen dienen. Daher reicht ein Dollar-, Euro- oder Yen-Stablecoin (oder Multi-Currency-Stablecoin) für Zahlungen nicht aus.

Calm before the storm? 5 Bitcoin price factors to watch this week

 

Bitcoin (BTC) starts a new week trading at a well-known broker below USD 10,000. Will it stay there or is the volatility coming?

Cointelegraph Markets‘ weekly newsletter gives us five factors that will influence Bitcoin’s price performance over the next few days.

Stocks recover from coronavirus concerns
The beginning of this week marks a clear contrast to last Monday. Concerns about the coronavirus have faded and with it the volatility of the stock market.

Overall conditions for stock futures remain uncertain, but more stable than seven days ago.

With that, Bitcoin managed to avoid sharp movements over the weekend and continued to swing within a limited corridor between USD 9,200 and USD 9,500.

Uphold partners with Ágil to boost payment solution in Venezuela

The USD 9,500 has been the focal point of BTC/USD for several weeks, and previous resistance has proven difficult to overcome.

Cointelegraph indicated in our previous newsletter that despite signs of Bitcoin’s „decoupling“ from macro markets since March, there are still broad correlations. The research has also found that, historically, BTC/USD has been highly correlated with the S&P 500.

 

Bitcoin difficulty and hash rate stabilize
Another contrast comes in the form of Bitcoin’s network fundamentals.

Last week, the miners were preparing for the biggest uphill adjustment in two and a half years. This time, conditions are much calmer; the next adjustment is scheduled for nine days from now, currently set at a modest 5.6%.Bitcoin 7-day average difficulty 2-month chart

Likewise, the Bitcoin mining hash rate has stabilized in the last few days, remaining at an average of 105 EH/s after showing 111 EH/s after adjustment.

The easing comes after data showed that since May’s block subsidy was halved, more hash power has been added to the Bitcoin grid than at any time since the start of the 2017 upward movement.