ETH 2.0 Entwicklungsfirma CasperLabs arbeitet an einer eigenen Blockkette

CasperLabs, die Firma, die mit der Entwicklung der Implementierung des Proof-of-Stake (PoS) von Ethereum beauftragt ist, hat beschlossen, eine eigene Blockkette zu lancieren.

Laut einer kürzlichen Ankündigung plant CasperLabs die Einführung einer eigenen PoS-Blockkette in Zusammenarbeit mit dem in Singapur ansässigen Krypto-Austauschprogramm BitMax.

BitMax wird das Exchange Validator Offering (EVO) von CasperLabs beherbergen und es Privatanlegern ermöglichen, an die CLX-Token des Netzwerks zu gelangen. Die Börse wird bei ihrem Start auch einen vollständigen Knotenpunkt des Netzwerks betreiben, um das Abstecken für Teilnehmer am Einzelhandelsverkauf zu erleichtern.

Geld richtig anlegen

Die Verkaufsmechaniken

Gemäss der Website des Angebots beträgt das Gründungsziel 3’000’000 USDT und wird Investoren 10% des Gesamtangebots von 10 Milliarden CLX verkaufen. CasperLabs plant, etwa 20% des Angebots im ersten Jahr nach dem Start des Hauptnetzes in Umlauf zu bringen.

Die EVO ist Teil der Validierungsrunde, und alle gekauften Wertmarken werden für 90 Tage nach dem Start des Hauptnetzes, der voraussichtlich im 3. Quartal 2020 stattfinden wird, gesperrt. Während der Sperrfrist werden die Wertmarken an der Validierer-Absteckung teilnehmen und eine Absteckungsprämie erhalten. Nach Ablauf der Sperrfrist wird die Freigabe der Token in den nächsten neun Monaten schrittweise mit einer Rate von 1/38 pro Woche erfolgen.

Der CLX-Preis während der EVO beträgt 0,01 Dollar pro Jeton, während sie bei einem eventuellen öffentlichen Verkauf zu einem Mindestgebotspreis von 0,02 Dollar pro Jeton verkauft werden. In der Ankündigung werden die Gründe für die Verkaufseinrichtung erläutert:

„CasperLabs hat bisher keine symbolischen Angebote gemacht, und die gesamte Finanzierung wurde über eine Standard-Eigenkapitalfinanzierung der Serie A abgewickelt. Die Entscheidung, keine Tokens zu verkaufen, basierte auf der Gewährleistung eines offenen Zugangs zum zugrundeliegenden System. […] CasperLabs verfolgt zusammen mit BitMax.io einen neuartigen Ansatz, um den Status quo der Machtkonsolidierung unter den Institutionen durch die Durchführung der ersten EVO der Branche in Frage zu stellen.

CasperLabs‘ Blockketten-Wert-Angebot

Der CEO von CasperLabs, Herrinal Manohar, sagte gegenüber Cointelegraph, dass die Firma in erster Linie ein Herausgeber von Open-Source-Software sein wird und nicht plant, sich auf andere Weise am Netzwerk zu beteiligen, als eine EVO zu hosten oder einen vollständigen Knoten zu betreiben.

Auf die Frage nach dem Wertversprechen des Netzwerks erklärte er, dass sein Unternehmen versucht, den Kopierschutz von Bitcoin zu erweitern und die intelligenten Verträge von Ethereum skalierbarer zu machen:

„CasperLabs wurde speziell dafür entwickelt, Blockketten zu skalieren, ohne die Dezentralisierung und Sicherheit zu opfern.

Manohar sagte, dass sich seine Firma offene Programmierstandards und die Unterstützung von Programmiersprachen, die nicht kryptospezifisch sind, wie Rust und AssemblyScript, zu eigen gemacht hat. Er sagte auch, dass das Netzwerk nicht mit der virtuellen Maschine Ethereum kompatibel sei und seine intelligente Vertragsprogrammiersprache Solidity nicht unterstütze. Er merkte an, dass im Laufe der Zeit Unterstützung für andere Programmiersprachen durch das Team oder die Gemeinschaft hinzugefügt werden kann, fügte er hinzu:

„Wir werden nicht EVM-kompatibel sein und Solidity nicht unterstützen. Wir gingen den Weg zur vollständigen Übernahme offener Programmierstandards. Da sich Ethereum jedoch auf eWASM zubewegt, wäre dies etwas, das sich relativ leicht auch in unser Vertragssystem integrieren ließe“.

Manohar erklärte, dass die Blockkette von Casperlabs versucht, Entwicklern die Arbeit zu erleichtern, indem sie intelligente Verträge an unveränderlichen Adressen speichert, eine flexible Kontenstruktur hat und mehrere Zahlungsoptionen für Transaktionen bietet, anstatt den Absender immer für Transaktionen zahlen zu lassen. Auf die Frage, warum die Firma sich entschieden habe, ein eigenes Projekt zu verfolgen, anstatt am Protokoll von Ethereum zu arbeiten, sagte er:

„Wir waren immer ein unabhängiges Projekt, und daran hat sich nichts geändert. Wir sind jedoch ein Open-Source-Projekt, und wir sind immer offen für eine Zusammenarbeit (und arbeiten mit Ethereum und anderen Protokollen zusammen)“.

CasperLabs‘ Arbeit am Protokoll von Ethereum

In der Vergangenheit leisteten die CasperLabs bedeutende Beiträge zur Entwicklung des treffend „Casper“ genannten PoS-Protokolls von Ethereum. Anfang November 2019 veröffentlichte die Firma die erste Casper-Implementierung, von der sie behauptete, sie sei die erste korrekt durchkonstruierte Casper-Implementierung, die nachweislich sicher ist.

Im September 2019 sammelte CasperLabs 14,5 Millionen Dollar für die Entwicklung von Blockketten-Skalierbarkeitslösungen.

Wellen, ZCash, EOS-Preis: Alts erholen sich bei steigendem Kaufdruck

Wellen, ZCash, EOS-Preis: Alts erholen sich bei steigendem Kaufdruck

Die Bullen sind zwar uneinheitlich, doch sind sie auf die Märkte für bestimmte Altmünzen zurückgekehrt, wobei jeder dieser Alts über ein ausreichendes Volumen verfügt, um solche Markttrends zu unterstützen.

Münze bei Bitcoin Billionaire

Als achtgrößte Münze der CMC mit einer Marktkapitalisierung von 2,04 Milliarden Dollar war EOS eines der Kryptos, die einen Aufwärtstrend des Marktes verzeichneten. Obwohl die Münze bei Bitcoin Billionaire alle Gewinne des Jahres 2020 zunichte machte und um 13,08% zurückging, zeigte der Awesome Oscillator die Stärke des Krypto-Assets an. Der Trend war bis vor wenigen Tagen stark und zum Zeitpunkt der Drucklegung war er rückläufig. Dies bedeutete, dass die Trendwende nahe war.

EOS wurde bei $2,20 gehandelt, während der Widerstand nahe bei $2,388 und die Unterstützung bei $1,84 lag. Das 24-Stunden-Handelsvolumen der Münze blieb bei 2,28 Milliarden Dollar.

Wellen

Waves hatte eine kleine Marktobergrenze von 96,29 Millionen Dollar, während die 24-Stunden-Kreislaufversorgung bei 151,85 Millionen Dollar blieb. Die Münze verzeichnete in den letzten 24 Stunden ein enormes Wachstum von fast 30%, da ihr Wert zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 1,005 $ lag. Laut dem Indikator bei Bitcoin Billionaire für die Bollinger-Bänder befand sich die Münze in einer zinsbullischen Zone mit geringerer Volatilität. Die Münze war nahe daran, ihren unmittelbaren Widerstand bei $1,043 zu durchbrechen, während ihre Unterstützung bei $0,7251 markiert wurde.

Die Firma Waves blockchain aktualisierte kürzlich ihre Unternehmensplattform, ein Update, das eine beschleunigte, intelligente Vertragsabwicklung, Lizenzgebühren und Verankerung zwischen den einzelnen Ketten beinhaltete.

Zcash [ZEC]

Zcash [ZEC] bietet seinen Investoren seit Anfang 2020 eine Rendite von 12,99%. Die Münze erlitt Abwertungsschübe und wurde zum Zeitpunkt der Drucklegung mit 30,74 Dollar bewertet. Der unmittelbare Widerstand war mit fast 34,34 Dollar ausgeprägt, während die Unterstützung bei 25,73 Dollar lag.